Ackerbauempfehlung Dünger im Juni 2013

Phosphatmangel im Mais

Da der Mais grundsätzlich einen besonders hohen Bedarf an Phosphat hat, wird eine Düngung dieses Nährstoffs besonders wichtig. Die niedrigen Temperaturen haben bisher keine optimale Wurzelentwicklung möglich gemacht. Phosphat ist sehr immobil im Boden und die jungen Pflanzen müssen den Nährstoff aktiv erwachsen. Die Verfügbarkeit von Phosphaten bei niedrigen Temperaturen ist zudem deutlich reduziert. Somit hat der Mais ein witterungsbedingtes Problem, welches gelöst werden kann.

Eine besonders effiziente Blattdüngung des Mais erreichen Sie ab dem 6-Blatt-Stadium mit STARMAX Mg. STARMAX Mg hat einen Phosphatanteil von 440 g/l sowie MgO mit 100 g/l und K2O mit 76 g/l. Dieser hoch konzentrierte phosphathaltige Dünger wird mit einer Aufwandmenge von 5 l/ha über das Blatt ausgebracht. Daher ist es dringend notwendig, dass der Mais eine ausreichende Blattmasse entwickelt hat. Um den besonders hohen Bedarf an Zink beim Mais abzudecken, kann ein zinkhaltiger Blattdünger wie ACTIFLOW Zn680 mit einer Aufwandmenge von 0,5 l/ha zugemischt werden. ACTIFLOW Zn680 hat einen Gehalt von 680 g/l Zink.

Mit der Kombination von 5 l/ha STARMAX Mg und 0,5 l/ha ACTIFLOW Zn680 können Sie dem Mais in der wichtigen Phase der Jugendentwicklung eine komplette Düngerlösung anbieten. Für alle anderen Flächen reicht eine Düngung mit 5 l/ha STARMAX Mg aus.

Unsere Produkte