Wie attraktiv ist ein Schneckenkorn?

Hätten Sie es gewusst? Eine Schnecke kann mit ihren Augen nicht nur hell und dunkel unterscheiden, sondern auch gleichzeitig tasten und riechen. Im Labor des Herstellers DE SANGOSSE in Agen/Frankreich erforscht man intensiv die Schnecke und ihre Gewohnheiten. So muss ein perfektes Schneckenkorn nicht nur effektiv wirken, sondern für das Tier sowohl attraktiv, schmackhaft und optimal zugänglich sein. Erst dann kann es die Schnecke ködern und von ihrem Weg zur begehrten Pflanze abbringen.

Fast 60 Personen arbeiten im Labor in Frankreich an der Weiterentwicklung des Schneckenkorns METAREX TDS und anderer Produkte. Weltweit beschäftigt das von Mitarbeitern geführte Unternehmen über 600 Menschen, 10 davon in Deutschland. Seit Januar 2010 ist die DE SANGOSSE GmbH, eine 100%-ige Tochtergesellschaft mit eigenem Vertrieb, in Deutschland aktiv. Im Jahr 2012 erzielte die DE SANGOSSE Group einen weltweiten Umsatz von 275 Mio. €. „DE SANGOSSE will bis 2016 seinen Exportumsatz verdoppeln“, sagte Vertriebsleiter Dr. Christian Busse auf einer Pressekonferenz im Hauptsitz des Unternehmens in Agen/Frankreich im Mai 2013.

Erfolgreicher Köder

In mehr als 75 % der Fälle ziehen die Schnecken METAREX TDS den Jungpflanzen vor. „Unsere Kunden sind sehr zufrieden. Dennoch arbeiten wir daran, die Wetterbeständigkeit, Lockwirkung und erforderliche Wirkstoffmenge an Metaldehyd weiter zu optimieren“, erläutert Heinrich Wilhelm, Leiter für Marketing und strategische Entwicklung. Seit Kurzem ist in Frankreich und Österreich das Nachfolgeprodukt von Metarex TDS zugelassen, im nächsten Jahr soll es ebenfalls auf den deutschen Markt kommen. Das neue Schneckenkorn weist eine nochmal um 20 bis 40 Prozent stärkere Lockwirkung auf als das bis dato erhältliche METAREX TDS. „Diese Verbesserung ermöglicht es dem Landwirt noch effektiver mit Schneckenkorn aus dem Hause DE SANGOSSE zu arbeiten.“ ergänzt Herr Wilhelm.

Monitoring warnt vor Schnecken

DE SANGOSSE rief im Jahr 2010 ein bundesweites Frühwarnsystem für Schneckenbefall ins Leben: das Schneckenmonitoring. Dabei werden mithilfe von speziellen Folien auf Indikatorflächen landwirtschaftlicher Betriebe zwei Mal wöchentlich Schneckenzählungen in Winterraps durchgeführt und sofort ausgewertet. Die Ergebnisse sind auf der DE SANGOSSE Website zeitnah abrufbar und visualisieren den aktuellen regionalen Schneckendruck. Durch die laufende Ermittlung des Schneckenaufkommens sind regionale Befallprognosen möglich, die den Landwirten als Entscheidungshilfe dienen.

Um das Monitoring-Programm weiter auszubauen, sucht DE SANGOSSE in vielen Regionen Deutschlands weitere Landwirte, die sich gern am Monitoring beteiligen und davon profitieren möchten. Diese Art von Monitoring wird in Frankreich bereits seit acht Jahren praktiziert und findet bei den Landwirten großen Anklang. Nähere Informationen erhalten interessierte Landwirte unter 069/17537709-0 oder monitoring@desangosse.de.

 

Zum Unternehmen:

Die DE SANGOSSE Group mit Sitz im französischen Agen ist ein weltweiter Anbieter von Produkten für die Landwirtschaft, zur Schädlingsbekämpfung und für Heim und Garten. 1926 gegründet, beschäftigt die Gruppe mit ihren 11 Tochterunternehmen zurzeit über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 13 Standorten in 10 Ländern. Das Unternehmen wird von den Angestellten geführt, 78 Prozent der Anteile sind in Mitarbeiterhand. Bekannte Handelsmarken der DE SANGOSSE Group sind METAREX, Agridyne und Agronutrition. Hauptprodukte in Deutschland sind das Schneckenkorn METAREX TDS, Additive für den Pflanzenschutz (X-CHANGE, ALKIR, VALIDATE) und viele Düngemittel zur Pflanzenernährung (z.B. BOROMAG, MICROSTAR PZ). Das neuste Produkt am deutschen Markt namens exilis ist ein einzigartiger chemischer Fruchtausdünner für Apfel- und Birnbäume.

Unsere Produkte