DE SANGOSSE warnt vor steigendem Schneckendruck im Weizen

In den nächsten Tagen ist deutschlandweit mit steigendem Schneckendruck zu rechnen. Die Schneckenpopulation hat sich in den letzten Wochen stark aufgebaut, wobei vor allem die Rapsaussaat stark betroffen war.

 

„Wir beobachten seit einigen Wochen, dass die Populationen der Spanischen Wegschnecken als auch die der Ackerschnecken kontinuierlich zunehmen. Aktuell werden neben der Hauptkultur Raps auch Zwischenfrüchte und als Indikator Ausfallraps  stark von Schnecken befallen. Viele spätgedrillte Rapsflächen benötigen daher eine intensivere Kontrolle. Auf diesen Flächen kann nach Umbruch wegen der fortgeschrittenen Vegetationszeit keine Rapsaussaat mehr erfolgen. Aus den vorgenannten Gründen ergibt sich für den Weizen eine deutlich stärkere Gefahrensituation als in den letzten Jahren. Deshalb müssen frühgedrillte Weizenbestände mit Vorfrucht Raps besonders gründlich beobachtet werden. Bei auftretendem Schneckenbefall muss direkt nach der Weizenaussaat reagiert werden. In diesem Fall ist der Einsatz der vollen Aufwandmenge von Metarex TDS in Höhe von 5 kg/ha erforderlich.“ so Heinrich Wilhelm, Leiter Marketing & Vertrieb der DE SANGOSSE GmbH.

 

Als interessantes Messinstrument dient das seit mehreren Jahren durchgeführte Schnecken-Monitoring. Landwirte liefern zwei Mal pro Woche aktuelle Informationen zum Schneckenbefall in Ihrer Region. In dieser Woche ist die Aktivität der Schnecken auch durch die Regenfälle der letzten Tage stark angestiegen und durchschnittlich meldeten knapp 70% der Landwirte 3 Schnecken pro m2. Auf der Webseite www.desangosse.de/monitoring kann montags und donnerstags der aktuelle Schneckendruck eingesehen werden.

 

Zum Unternehmen:

Die DE SANGOSSE Group mit Sitz im französischen Agen ist ein weltweiter Anbieter von Produkten für die Landwirtschaft und zur Schädlingsbekämpfung. Gegründet 1926 beschäftigt die Gruppe mit ihren 11 Tochter-unternehmen zurzeit knapp 730 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 13 Standorten in 10 Ländern. Bei dem mitarbeitergeführten Unternehmen sind 78 Prozent der Anteile in Mitarbeiterhand.
Bekannte Handelsmarken und Hauptprodukte in Deutschland sind das Schneckenkorn METAREX TDS, Additive für den Pflanzenschutz (X-CHANGE, ALKIR, VALIDATE) und Düngemittel zur Pflanzenernährung (z.B. BOROMAG, MICROSTAR PZ). Die neusten DE SANGOSSE-Produkte am deutschen Markt sind die Wachstumsregler exilis und novagib für den Obstbau sowie das Impfmittel BIODOZ Soja und BIODOZ Soja M.

 

Kontakt:

DE SANGOSSE GmbH
Neue Börsenstraße 6
60487 Frankfurt a. Main
Tel. 069-17537709-0
E-Mail: info@DESANGOSSE.de

 

Unsere Produkte