Handlungsempfehlung im Umgang mit hartem Wasser und Pflanzenschutzmitteln

  • Wasserhärte ermitteln, z. B. mit einem Teststreifen oder durch eine professionelle Wasseranalyse im Labor
  • Schauen Sie auf dem Etikett des Pflanzenschutzmittels und im Sicherheitsdatenblatt nach Hinweisen zur Wasserhärte
  • Möglichst minimale Aufwandmenge an Wasser verwenden
  • Weiches bis mittel hartes Wasser (≤ 2 mmol/l, bis 10 °dH): Ausreichend für die meisten Spritzungen
  • Mittel hartes bis hartes Wasser (> 2,1 mmol/l, ab 11 °dH): Wasserenthärter benutzen, wobei der Enthärter zuerst in den Spritztank gegeben werden muss, damit die Härtebildner gebunden werden, bevor der aktive Wirkstoff mit dem Wasser in Berührung kommt.
Unsere Produkte